Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Abschied von Grundschule Pirmasens-Fehrbach

Am 26. Januar 2018 gab es gutes Essen, Kuchen, Eis und viele weitere Leckereien für die Kinder der zweiten Klasse der Grundschule Pirmasens-Fehrbach. MdB Brigitte Freihold hatte ihre Klasse und die Schülereltern zur Abschiedsfeier ins Regenboden Kinderland in der Erlenbrunnerstraße eingeladen. Die Kinder und Erwachsenen hatten viel Spaß mit den vielfältigen Möglichkeiten der Einrichtung. So wurde es ein Abschied mit einem weinenden und einem lachenden Auge. Dazu Brigitte Freihold: „Es tat schon weh, meine Klasse, die mir sehr ans Herz gewachsen war, abzugeben und die Schule zu verlassen, an der ich mehr als 10 Jahre unterrichtet habe. Ich weiß aber, dass die Kinder in guten Händen sind. Und heute hatten wir alle zusammen noch einmal viel Spaß miteinander und ich freue mich, dass so viele zu unserem Spielenachmittag gekommen waren.“ 

Zusammen mit den beiden Vorsitzenden des Vereins Anneliese Rether und Gerhard Gundlach nahm Brigitte Freihold die Gelegenheit für einen Rundgang und vertiefende Gespräche wahr. Die Bundestagsabgeordnete war beeindruckt von den Leistungen und Projekten der 1993 gegründeten Einrichtung: „Die Regenbogen Kinderhilfe ist ein herausragendes Beispiel, wie bürgerschaftliches Engagement die Situation von benachteiligten Kindern verbessern kann“, so Brigitte Freihold. Zusammen mit dem Vorsitzenden Gerhard Gundlach war sich die Bundestagsabgeordnete einig, dass die Stadt Pirmasens mehr tun könnte, um den Verein zu unterstützen. Dringend gebraucht würde beispielsweise mehr pädagogisches Fachpersonal in der Kinderbetreuung. Viele Kinder kommen aus schwierigen sozialen und familiären Verhältnissen. „Diese Kinder brauchen unsere Unterstützung. Ich werde daher die Patenschaft für zwei Kinder übernehmen und den Verein auf diese Weise unterstützen“, sagte Brigitte Freihold. Bestandteil der Patenschaften sind auch regelmäßige Zuwendungen an die Kinder, die ihnen bei Volljährigkeit als Sparbuch ausgehändigt werden. Ehrenamtliches Engagement sei wichtig, doch dürfe dies nicht darüber hinwegtäuschen, dass letztendlich Staat und Gesellschaft in ihrer Gesamtheit für das Allgemeinwohl verantwortlich seien. Diese Verantwortung könne nicht auf Ehrenamtlich abgewälzt werden. DIE LINKE werde auch weiterhin auf den Rechtsanspruch jedes Kindes auf eine Kindheit frei von existenziellen Ängsten, eine umfassende gesellschaftliche Teilhabe und gute Bildungsmöglichkeiten drängen, so MdB Brigitte Freihold abschließend.


Newsletter

Berlinfahrten 2020

27. bis 30. Mai 2020 (fällt aus)
21. bis 24. Oktober 2020 (fällt aus)
18. bis 21. November 2020 (fällt aus)

Nähere Informationen und Anmeldung:

Wahlkreisbüro Brigitte Freihold MdB
Kaiserstraße 45
66955 Pirmasens

Tel.: 06331 1441 226
E-Mail: brigitte.freihold.wk@bundestag.de

Themen A - Z

Parlamentarische Arbeit

Newsletter der Fraktion

Mediathek