Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Corona-Krise: Wachsende Ungleichheit in der Bildung

In der Corona-Pandemie bleiben die Schulen mindestens bis zum Ende der Osterferien geschlossen. Die Bundestagsabgeordnete Brigitte Freihold (DIE LINKE) erklärt hierzu: „Die aktuell notwendige Schulschließung vergrößert die Bildungslücken zwischen Schülerinnen und Schülern aus finanziell schwachen und stärkeren Familien weiter. Daher habe ich die Landesbildungsministerin Dr. Hubig schriftlich darum gebeten, Maßnahmen zur Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher zu ergreifen, um die massive soziale Ungleichheit, auch in der Bildung, nicht noch weiter zu vertiefen.“

Bereits die aktuellen Einschränkungen und der „digitale Heimunterricht“ haben massive Auswirkungen auf Schülerinnen und Schüler aus bedürftigen Familien. Aufgrund der sozialen Situation und fehlender Ressourcen ihrer Familie können diese Kinder und Jugendlichen oftmals nicht entsprechend gefördert werden. Hinzu kommen der aktuelle Wegfall der Schulspeisung und Schließung vieler Tafeln. Vielen Schülerinnen und Schülern aus prekären Familien fehlt eine warme, ausgewogene Mahlzeit, die für ihre körperliche und geistige Entwicklung unerlässlich ist.

Freihold weiter: „Keine Schülerin, kein Schüler darf durch die Corona-Krise zurückbleiben. Im Falle einer Schließung der Schulen über die Osterferien hinaus müssen abseits des ‚digitalen Unterrichts‘ Maßnahmen zur Förderung benachteiligter Kinder und Jugendlicher ergriffen werden.

Um die Chancengerechtigkeit nicht zu gefährden, darf keine Benotung von Aufgaben in Heimarbeit erfolgen und muss die digitale Ausstattung von Schülerinnen und Schülern aus bedürftigen Familien gesichert werden. Diese sollten auch nach der Wiederaufnahme des Unterrichts zusätzliche Förderung bzw. kostenfreien Nachhilfeunterricht erhalten.

Einkommensschwachen Familien fehlt oft das Geld für eine ausgewogene Ernährung ihrer Kinder. Daher muss im Falle einer längeren Schließung der Schulen auch die Verpflegung betroffener Schülerinnen und Schüler gesichert werden, sei es über einen mobilen Dienst oder eine Essens- bzw. Lebensmittelausgabe.“


Newsletter

Berlinfahrten 2020

27. bis 30. Mai 2020 (fällt aus)
21. bis 24. Oktober 2020
18. bis 21. November 2020

Nähere Informationen und Anmeldung:

Wahlkreisbüro Brigitte Freihold MdB
Kaiserstraße 45
66955 Pirmasens

Tel.: 06331 1441 226
E-Mail: brigitte.freihold.wk@bundestag.de

Themen A - Z

Parlamentarische Arbeit

Newsletter der Fraktion

Mediathek