Diese Website verwendet Cookies.
Skip to main content

Einladung zum bildungspolitischen Abend: Auswirkungen der Sparpolitik auf den Bildungsbereich in Rheinland-Pfalz

Vor zehn Jahren rief Bundeskanzlerin Merkel die „Bildungsrepublik“ Deutschland aus. Doch zahlreiche Herausforderungen bestehen weiterhin, so z.B. die adäquate Bezahlung der Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, die Senkung der Klassen- und Gruppengrößen, eine moderne Ausstattung der Kindergärten, Schulen und Hochschulen sowie die Sanierung maroder Gebäude. Auch muss das Kooperationsverbot zwischen Bund und Bundesländern vollständig aufgehoben werden, um die massive Unterfinanzierung des Bildungssystems zu beenden. All dies ist für die uneingeschränkte Teilhabe an Bildung und Erziehung unerlässlich.

Die Bundestagsabgeordnete Brigitte Freihold, DIE LINKE, stellvertretendes Mitglied des Ausschusses für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung, lädt alle interessierten Bürgerinnen und Bürger zum bildungspolitischen Abend mit Klaus-Peter Hammer, Vorsitzender der Gewerkschaft Erziehung und Wissenschaft (GEW) in Rheinland-Pfalz, herzlich ein.

Der Eintritt ist frei. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Info:
Montag, 28. Mai 2018, 19:00 Uhr
Kuchems Brauhaus, Schlossstraße 44, Pirmasens


Termine

Bürgersprechstunde
Mittwoch, 20. Juni 2018, 18:00 Uhr
Pirmasens, Wahlkreisbüro, Kaiserstr. 45

Vortrag „Gesundheit statt Profite - Arbeitskämpfe im Pflegebereich“
Donnerstag, 21. Juni 2018, 19:00 Uhr
Pirmasens, Hotel Alt Pirmasens, Wittelsbacher Str. 26

Berlinfahrten 2018

21.03. bis 24.03.2018
30.05. bis 02.06.2018
10.10. bis 13.10.2018 (ausgebucht)

Nähere Informationen und Anmeldung:

Wahlkreisbüro Brigitte Freihold MdB
Kaiserstraße 45
66955 Pirmasens

Tel.: 06331 1441 226
E-Mail: brigitte.freihold.wk@bundestag.de

Themen A - Z

Parlamentarische Arbeit

Newsletter der Fraktion

Mediathek