Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Fluglärm: Mittagsruhe? Nicht mit der US Air Force!

Auf eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Brigitte Freihold (DIE LINKE) musste das Bundesverteidigungsministerium Ende März einräumen, dass der TRA Lauter zu 52 Prozent von ausländischen Luftstreitkräften genutzt wird. Nun zeigt sich: Zwischen 12 und 14 Uhr betrug ihr Anteil im vergangenen Jahr sogar 94,1 Prozent. Fast ein Viertel der gesamten Nutzung des militärischen Luftraums entfällt auf die Mittagszeit.

Hierzu erklärt die Abgeordnete Freihold: „Von allen Übungslufträumen in Deutschland ist der Himmel über der Pfalz und dem Saarland der Lieblingsort der Militärs, ihren Lärm und Dreck zu entsorgen. Zum Treibstoffablass der zivilen Luftverkehrswirtschaft kommt das hochgiftige NATO-Kerosin JP-8 hinzu. Die Menschenfeindlichkeit der US Air Force und ihrer Vasallen ist nicht mehr zu leugnen. Auch die Grünen sind mittlerweile voll auf Linie.“

Das Verteidigungsministerium teilte der Abgeordneten mit, dass der TRA Lauter 2020 montags bis donnerstags, 12 bis 14 Uhr, 169 Stunden genutzt wurde. Das entspricht einem Anteil von 23,1 Prozent an der gesamten Nutzung des Luftraums. Dabei entfielen auf die Bundeswehr 10 Stunden, 129 auf die US Air Force und 30 Stunden auf andere ausländische Luftstreitkräfte, auch Luftwaffe von Nicht-NATO-Staaten.


Newsletter

Themen A - Z

Parlamentarische Arbeit

Newsletter der Fraktion