Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich willkommen bei Brigitte Freihold!

Als Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Pirmasens vertrete ich die Interessen der Menschen in Pirmasens, Zweibrücken, dem Landkreis Südwestpfalz sowie den Verbandsgemeinden Landstuhl, Bruchmühlbach-Miesau und Ramstein-Miesenbach. Auf dieser Internetseite finden Sie zahlreiche Informationen über meine Arbeit vor Ort im Wahlkreis und im Deutschen Bundestag in Berlin.


Corona: Frauen tragen die Hauptlast der Krise

Den größten Teil der Arbeit im Haushalt, Erziehung der Kinder und Pflege von Angehörigen leisten Frauen. Vor allem Frauen sind als Pflegerin, Arzthelferin, Erzieherin oder Verkäuferin tätig und in der Pandemie besonders belastet und gefährdet. Zum Internationalen Frauentag am 8. März macht die Bundestagsabgeordnete Brigitte Freihold (DIE LINKE)... Weiterlesen


Rede: Koloniales Unrecht aufarbeiten, aber mit konkreten rechtlichen Instrumenten und Einbindung der Nachkommen!

Für die Aufarbeitung des deutschen Kolonialismus braucht es effiziente Instrumente! Wir fordern unter Einbezug der Nachkommen Kolonisierter eine unabhängige Bundesstiftung, ein Restitutionsgesetz, die Beweislastumkehr für Restitutionen sowie massive Fortschritte bei der Digitalisierung der Museumsbestände. Darüber hinaus ist die Bekämpfung von... Weiterlesen


So wird Vertrauen in die staatliche Handlungsfähigkeit verspielt: Widersprüche bei Impf-Priorisierung, Grenzverkehr und Schutz der vulnerablen Gruppen

Laut Presseberichten sollen ab 1. März die Impfungen in der Prioritätsgruppe 2 beginnen. Neu aufgenommen in diese Gruppe mit hoher Priorität wurden Lehrerinnen und Lehrer sowie Kita-Personal. Ebenfalls ab nächste Woche werden in Rheinland-Pfalz Polizisten und Beschäftigte im Justizvollzug geimpft. Weiterlesen


Südwestpfalz: Viele Unternehmen verstoßen gegen Arbeitsschutz, kaum Kontrollen

Wie das Robert-Koch-Institut mitteilt, häufen sich Infektionen mit SARS-CoV-2 auch im beruflichen Umfeld. Die Arbeitgeber sind verpflichtet, die Beschäftigten zu schützen, doch es gibt viele Verstöße, Kontrollen finden kaum statt. Das zeigt eine Anfrage der Bundestagsabgeordneten Brigitte Freihold (DIE LINKE) bei der Gewerbeaufsicht. Weiterlesen


Corona: Krisenpolitik der Regierung ist Fortsetzung der Umverteilung von unten nach oben

Heute beraten sich wieder einmal die Bundeskanzlerin und Ministerpräsident*innen über Maßnahmen gegen die Pandemie. Die Bundestagsabgeordnete Brigitte Freihold (DIE LINKE) äußert scharfe Kritik: „Die Bundes- und Landesregierungen hebeln mit Unterstützung der sie tragenden Parteien die demokratische Kontrolle durch die gewählten Parlamente weiter... Weiterlesen


Einladung zur Telefonsprechstunde am 4.2.

Die Bundestagsabgeordnete Brigitte Freihold (DIE LINKE) steht den Bürgerinnen und Bürgern auch in diesen unsicheren Zeiten mit Rat und Tat zur Seite. Freihold und ihr Büro kümmern sich telefonisch und per E-Mail weiter um die Anliegen, Sorgen und Nöte der Menschen. An diesem Donnerstag, den 4. Februar 2021, lädt die Abgeordnete von 10 bis 11 Uhr zu... Weiterlesen


Corona: Neoliberale Regierungspolitik ist tödlich

Das höchste Risiko, an Covid-19 schwer zu erkranken und zu sterben, haben alte Menschen. Unter allen Altersgruppen verzeichnen Menschen ab 80 Jahren die höchsten Infektionsraten, wie das Robert-Koch-Institut mitteilte. Alten- und Pflegeheime sind Infektionsherde. Zur Verteilung der an oder mit Covid-19 Verstorbenen in Pirmasens, Zweibrücken und dem... Weiterlesen


Zum 76. Jahrestag der Befreiung von Auschwitz-Birkenau

Erinnerung wachhalten: Intensiv-pädagogisch begleitete KZ-Gedenkstättenbesuche als Bildungsmaßnahme stärken und in Lehrplänen verankern! „Am 27. Januar 1945 wurde das Vernichtungslager Auschwitz-Birkenau durch Soldaten der Roten Armee befreit. Der Erhalt einer lebendigen Erinnerungskultur ist wichtiger denn je! Wir müssen in schulische, politische... Weiterlesen


Einladung zur Telefonsprechstunde am 21.1.

Die Bundestagsabgeordnete Brigitte Freihold (DIE LINKE) steht den Bürgerinnen und Bürgern auch in diesen unsicheren Zeiten mit Rat und Tat zur Seite. Freihold und ihr Büro kümmern sich telefonisch und per E-Mail weiter um die Anliegen, Sorgen und Nöte der Menschen. An diesem Donnerstag, den 21. Januar 2021, lädt die Abgeordnete von 18 bis 19 Uhr zu... Weiterlesen


Kleinen Unternehmen effektiv helfen und Beschäftigung sichern

Eine Umfrage des German Business Panel der Universität Mannheim ergab, dass 42 Prozent der befragten Unternehmen die staatlichen Hilfen für nicht ausreichend halten und die Insolvenz von 23 Prozent der Firmen erwartet wird. Besonders kleine Unternehmen sind im aktuellen Lockdown starken Belastungen ausgesetzt. Weiterlesen


Newsletter

Themen A - Z

Parlamentarische Arbeit

Newsletter der Fraktion