Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Herzlich willkommen bei Brigitte Freihold!

Als Bundestagsabgeordnete für den Wahlkreis Pirmasens vertrete ich die Interessen der Menschen in Pirmasens, Zweibrücken, dem Landkreis Südwestpfalz sowie den Verbandsgemeinden Landstuhl, Bruchmühlbach-Miesau, Kaiserslautern-Süd und Ramstein-Miesenbach. Auf dieser Internetseite finden Sie zahlreiche Informationen über meine Arbeit vor Ort im Wahlkreis und im Deutschen Bundestag in Berlin.


Rede: Bürger-Kulturfonds für die engagierten Akteure in ländlichen Räumen!

Viele kulturelle Akteure sind institutionell nicht eingebunden und engagieren sich außerhalb etablierter Infrastrukturen oder Einrichtungen. Doch die Gewährleistung kultureller Teilhabe in ländlichen Räumen liegt oft auf den Schultern genau dieser Akteur*innen. Wir brauchen einen Bürger-Kulturfonds zur Stärkung der kulturellen Teilhabe in... Weiterlesen


Kolonialismus-Aufarbeitung: Beitrag der Bundesregierung ist nichts als heiße Luft

Der Beitrag der Bundesregierung zur Aufarbeitung der Kolonialzeit und Restitution von geraubtem Kulturgut aus kolonialen Kontexten ist nichts als heiße Luft. Die Bundesrepublik verfügt nicht einmal über eine einheitliche bundesweite Regelung zur elektronischen Katalogisierung und Bereitstellung von Provenienzen. Dies wäre jedoch dringend notwendig,... Weiterlesen


Einladung zum Vortrag: „Die Air Base Ramstein im Kontext globaler militärischer Aggression“

HINWEIS: Aufgrund der Erkrankung des Referenten fällt der Vortrag aus. Die Veranstaltung wird nachgeholt. Weiterlesen


Kinderschutzbund Pirmasens: Chancen für Kinder aus bedürftigen Familien

Der Deutsche Kinderschutzbund (DKSB) setzt sich für das Wohl und die Rechte der Kinder ein. Das Engagement des Ortsvereins Pirmasens für Kinder aus benachteiligten Familien ist sehr vielfältig. Die Bundestagsabgeordnete Brigitte Freihold, selbst Mitglied des DKSB, war vor Ort und überbrachte eine Spende in Höhe von 300 Euro. Weiterlesen


Für das Gedenken an die Shoah braucht es mehr als einen jährlichen Gedenkkranz!

„Das Gedenken an die Shoah besteht nicht darin, ein Mal im Jahr am 27. Januar einen Kranz niederzulegen, darüber hinaus aber nötige Maßnahmen zur Wiedergeburt der jüdischen Kultur zu ignorieren! Um die Bedeutung des jüdischen Erbes für die europäische Kultur anzuerkennen und zu erhalten, bedarf es eines ganzheitlichen erinnerungspolitischen... Weiterlesen


Expert*innen-Gespräch über den Holocaust in der historisch-politischen Bildung und Herausforderungen der Erinnerungsarbeit von Museen und Gedenkstätten in Polen

Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Brigitte Freihold fand am Mittwoch, 16.01.2019, im Deutschen Bundestag ein Expert*innen-Gespräch statt, bei dem der Austausch über Erfahrungen und Möglichkeiten der gedenk- und erinnerungspolitischen Bildungsarbeit in Deutschland und Polen im Zentrum stand. Weiterlesen


Elektroschockpistolen: Einsatz und Anschaffung in Rheinland-Pfalz stoppen!

In Pirmasens stirbt ein 56-Jähriger nach einem Polizeieinsatz. Der Mann war psychisch krank und sollte in ein Heim gebracht werden. Dagegen wehrte er sich, worauf die Polizei ihre Elektroschockpistole auf ihn abfeuerte. Danach stirbt der Mann an einem Herzinfarkt. Nun untersucht die Rechtsmedizin, ob der Einsatz der Waffe zum Tod führte. Weiterlesen


Hochschulen in Rheinland-Pfalz: Chronische Unterfinanzierung endlich beenden!

Das Landesministerium für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur prüft aktuell die Zerschlagung der Universität Koblenz-Landau und die Fusion des Campus Landau mit der Technischen Universität (TU) Kaiserslautern. Damit soll die TU im Vergleich zu anderen technischen Hochschulen in Deutschland gestärkt werden. „Hauptaufgabe muss sein, beide... Weiterlesen


Keine Legalisierung des staatlichen NS-Massenraubmords durch Schutzschirm über private Sammler!

„Wegsehen, wegducken, aussitzen und jahrelanger Stillstand kennzeichnen die Bundesregierung und ihre Bemühungen um Rückgabe und Entschädigung für NS-verfolgungsbedingt geraubtes Kulturgut! So kann man die Praxis der Bundesregierung bei dem Umgang mit NS-verfolgungsbedingt entzogenem Kulturgut zusammenfassen“, kritisiert Brigitte Freihold,... Weiterlesen


Arbeitsmarkt: Neoliberales Statistikfeuerwerk

Das Statistische Bundesamt meldet, dass 2018 über 44,8 Millionen Menschen in Deutschland erwerbstätig waren. Damit wurde „die höchste Zahl an Erwerbstätigen seit der Wiedervereinigung im Jahr 1991 erreicht“. Auch viele Medien feiern dies unkritisch ab. Weiterlesen


Termine

Bürgersprechstunde

Dienstag, 21. Mai 2019, 17 bis 18 Uhr
Pirmasens, Wahlkreisbüro, Kaiserstr. 45

Newsletter

Berlinfahrten 2019

20. bis 23. März 2019
03. bis 06. Juli 2019
16. bis 19. Oktober 2019

Nähere Informationen und Anmeldung:

Wahlkreisbüro Brigitte Freihold MdB
Kaiserstraße 45
66955 Pirmasens

Tel.: 06331 1441 226
E-Mail: brigitte.freihold.wk@bundestag.de

Themen A - Z

Parlamentarische Arbeit

Newsletter der Fraktion

Mediathek