Diese Website verwendet Cookies.
Zum Hauptinhalt springen

Überregionale Berichterstattung

 

Junge Welt, 16.09.2019

Reparationen und Geschichtspolitik. Debatte um Gedenkort für polnische Naziopfer in Berlin nimmt Fahrt auf

 

Junge Welt, 30.08.2019

Athen hofft auf Reparationen. Griechenland und Polen wollen über Ausgleich für Zerstörungen durch deutsche Besatzer reden. Thema für deutsche Bundesregierung abgeschlossen

 

Jüdische Allgemeine, 22.08.2019

Polen fordert Reparationen

 

Junge Welt, 22.08.2019

Für die Kriegskasse. US-Streitkräfte bauen moderne Schulen im Land. Der Bund schießt reichlich Geld zu. Im Rest der Republik herrscht Mangel

 

Tagesspiegel, 21.08.2019

Bundesregierung gibt Hunderte Millionen Euro für die US-Armee aus. Die USA werfen Deutschland vor, zu wenig Geld für das Militär zu geben. Die mehr als 35.000 US-Soldaten in Deutschland bekommen aber viel Unterstützung.

 

Zeit Online, 21.08.2019

Bund zahlt Millionen für ausländische Streitkräfte. Die Anwesenheit in Deutschland stationierter Nato-Streitkräfte hat zwischen 2012 und 2018 rund 760 Millionen Euro gekostet. Der größte Teil entfällt auf US-Truppen.

 

Neues Deutschland, 21.08.2019

Kein Aufwand zu hoch. Bundesregierung stört sich nicht an Ausgaben für US-Streitkräfte in Deutschland

 

Süddeutsche Zeitung, 21.08.2019

Bundesregierung gibt seit 2012 mehr als 240 Millionen Euro für US-Truppen aus

 

Spiegel, 21.08.2019

Bundesregierung gibt Hunderte Millionen für US-Truppen aus. Zehntausende US-Soldaten sind in Deutschland stationiert - und sie verursachen dem Bund erhebliche Kosten. Wie viel genau, erklärte nun das Finanzministerium.

 

Xinhua, 21.08.2019

German gov't supports US troops with over 243 mln euros since 2012

 

Tagesspiegel, 18.07.2019

Deutsche Völkerkundemuseen sind teilgeordnetes Chaos. Die deutschen Sammlungen bleiben hinter europäischen Standards zurück. Es wird Zeit für Maßnahmen.

 

Mannheimer Morgen, 17.06.2019

Linken-Politikerin Brigitte Freihold setzt sich für bundesweit kostenlosen Eintritt in Museen ein. „Kulturelle Teilhabe sollte uns das Geld wert sein“

 

Stern, 09.04.2019

„Rechte Hetze“ zur Geisterstunde: Historiker und Auschwitz-Komitee entsetzt über AfD-Rede

 

Politik und Kultur, 26.03.2019

Verantwortung übernehmen. Jetzt: Bundesstiftung zur umfassenden Aufarbeitung der Kolonialzeit

 

Neues Deutschland, 05.02.2019

Alles nur „Geschichte“. Die Bundesregierung verfolgt kaum konkrete Pläne zur Aufarbeitung kolonialen Unrechts

 

Tagesspiegel, 30.01.2019

Linkenfraktion fordert Aufarbeitung des Kolonialismus. Ein stärkeres Engagement der Bundesregierung bei der Aufarbeitung der deutschen Kolonialzeit fordert die Fraktion der Linken im Bundestag.

 

Deutsche Welle, 20.12.2018

Berlin unterstützt die Holocaust-Gedenkstätte in Sobibor

 

Neues Deutschland, 19.07.2018

Das eingeschränkte Holocaust-Gedenken. Die Bundesregierung will sich nicht an der Finanzierung von Erinnerungsstätten des Massenmords in Ostpolen beteiligen

 

Tagesspiegel, 17.01.2018

Linke kritisiert Potsdamer Militärforscher. Die Linken-Fraktion im Bundestag wirft dem Potsdamer Zentrum für Militärgeschichte vor, den Holocaust zu ignorieren. Das Institut sieht es anders.